Rock und Jacke - www.trachtenverein-ai.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rock und Jacke

Rock ond Jacke
Es het si fascht niemed me aa-  ischt halt scho schaad,
sie wää ebe ase schöö - me sött halt nebes dra tue!

Mit Herzblut und Selbstbewusstsein
Das klassische «Jacke–Fräuli» sieht man noch auf Theaterbühnen oder gar an der Fasnacht. Die heutigen Frauen sehen in den neu interpretierten Rock und Jacke gar nicht grossmütterlich aus, sondern richtig elegant. Sie sind einfach gut angezogen. Seit das Frisurengebot – die Pflicht der «Hoolöck» – Vergangenheit ist, steht das Tragen der praktischen zweiteiligen Tracht jeder Frau offen. Die Diskussionen um die vorgeschriebenen Trachtenfrisuren sind abgeschlossen, und damit der Wiederbelebung von Rock und Jacke ( und auch der Barärmeltracht) die grösste Hürden genommen.. Damit sich diese alltagstaugliche Frauentracht nicht "untergeht", ist es sehr wichtig, dass noch mehr Frauen, es wagen, Rock und Jacke stolz zu tragen. Nur so hat sie eine Zukunft. «Wir pflegen unsere Trachtenkultur mit Herzblut – und niemand kann uns das einmalige Kulturgut streitig machen. Wir haben es aber in der Hand, es mit selbstbewusstem Tragen lebendig zu halten».
Appenzeller Volksfreund April 2013
Auszug aus dem Bericht von Monica Dörig




Einzelteile zu Rock und Jacke

  • Jacke und Zogrock: leichter Wollstoff, Seidenschürze mit geradem Saum

  • Jacke: Historische Modelle dienen als Vorlage, zeitgemäss angepasst

  • Farben: Schwarz und andere dunkle Töne, wie dunkelblau,- rot, grün,- grau  feine Muster möglich

  • Schmuck:  meist Kamme-Schmuck oder weitere Schmuckstücke, sei es ein Chetteli oder Bröschli.

  • Frisur: wie bei der Werktagstracht, oder Hoorlöck

  • Schwarze Pellerine:  (wird heute auch zu anderen Trachten getragen).

  • Festtage: Fältlirock, auch Fliegerschürze möglich

  • Winter: Jacke aus Plüsch, Pelzkragen

  • Schuhe: schwarz, der Jahreszeit entsprechend


Zweckmässige Variante: mit leicht angepasster Ärmelweite kann die Jacke bei kalter Witterung oder Reisen zur Werktagstracht getragen werden.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü